Fünf Fragen an…
Stefan Bauer von Fast Water Music

In unserer Kategorie „Schwerter im Porträt“ stellen wir unterschiedliche Persönlichkeiten vor, die vielleicht nicht immer in der ersten Reihe stehen, aber durchaus spannendes zu erzählen haben. Von interessanten Macher*innen hinter einem Projekt, über ehrenamtlich Engagierte bis hin zu den kreativen Köpfen in Schwerte – hier heißt es einmal im Monat: „Fünf Fragen an…“

stefan bauer pressebild von peter schepers

Stefan Bauer ist…?

Zunächst ein Mensch, der gerne mit seinen liebsten Menschen Zeit verbringt und für sie da ist. Dann bin ich aber auch ein beruflicher Mensch. Ich arbeite als reiner Livemusiker in diversen Bands und Projekten, bin Komponist und Textschreiber, engagiere mich in der Schwerter Kulturlandschaft mittlerweile auch politisch, um die Interessen der Künstler*innen zu vertreten. Ich spiele Theater, plane und organisiere eigene Konzertreihen und Projekte mit verschiedenen Kultureinrichtungen in Schwerte und anderen Städten.

Zudem bin ich Manager für viele meiner Bands und Projekte. Ich bin damit Künstler und Manager. Beides verbinde ich miteinander. Ich bin es von ganzem Herzen und mit all meiner Passion. Es geht in erster Linie um detailverliebte Vorbereitung aller Projekte und den liebevollen Umgang mit meinen musikalischen Freunden sowie unsere gemeinsame Freude auf und hinter der Bühne. Immer mit dem wohl bedeutendsten Fokus vor Augen: Authentizität & Liebe zur Musik.

Fast Water Music ist…?

Meine freiberufliche One-Man-Agentur, welche ich eigentlich nur aus dem Grunde gegründet habe, um meine vielen, unterschiedlichen Aktivitäten als Kulturschaffender zu bündeln und zu ordnen. Meine Agentur ist kein gesondertes Unternehmen, da ich selbst diese Agentur bin und unter diesem Namen eben nur und ausschließlich die Bands/Projekte manage und buche, in denen ich als Künstler selbst spiele.

Das macht es für viele Kund*innen einfacher zu verstehen, da ich ja unter meinem Namen so viel Unterschiedliches mache und eine Agentur ist klar und strukturiert.

Schwerte ist für mich…?

Meine Geburtsstadt, mein Wohnort und für immer meine Heimat. Ich liebe die Ruhr und die vielen Felder drumherum. Ich mag es, hier in kleinen Cafés zu sitzen und laufen oder spazieren zu gehen. Als Künstler liebe ich die vielfältige Kulturlandschaft in Schwerte. Ich mag das Miteinander der Schwerter*innen und die Kooperationen. Das ist Schwerte für mich.

Mein Lieblingsspot in Schwerte…?

In Schwerte bin ich ganz besonders gerne an leisen und einsamen Stellen in den Ruhrwiesen. Es ist kein bestimmter Spot, aber die vielfältige Natur in und um Schwerte bietet eben diese Ruhe und Einsamkeit, wenn man nach ihr sucht.

Fast Water Music in 5 Jahren?

Ich denke, dass meine Agentur in 5 Jahren da sein wird, wo ich bin. Aber ich plane nicht in diesen Abständen. Das Leben ist offen und frei und entwickelt sich mit jedem Tag. Neues zeigt sich dann, wenn es da ist und diese Dynamik im Leben kann man niemals beeinflussen und da hilft jede Planung nichts.

Ich möchte mich beruflich niemals festlegen und das Leben so nehmen, wie es kommt. In 5 Jahren kann ich alles sein, aber ich weiß es noch nicht. Das macht es auch spannend. Fest steht, dass ich mir Glück und Gesundheit für meine Liebsten wünsche.

sb lieder der nacht rm 2018 pic by peter schepers
sb rockaway replugged am do u pic by katrin bauer
sb the beatles sessions rm schwerte 2013 pic by klaus detro
sb the beatles sessions westfalenhalle do 2013 pic by klaus detro
sb wild christmas rm 2019 pic by ahmet kilictek (1)
sb wild christmas rm 2019 pic by ahmet kilictek (2)
sb wild christmas rm 2019 pic by ahmet kilictek (4)
weinfest am wuckenhof 2 vorschau 053

www.stefanbauermusik.de

Fotos: © Ahmet Kilictek/ Sebastian Becker / Peter Schepers / Michael Golab / Katrin Bauer / Klaus Detro

Weitere Beiträge

Scroll to Top