Fünf Fragen an…
Claudia Jesser von der AVA Boutique

In unserer Kategorie „Schwerter im Porträt“ stellen wir unterschiedliche Persönlichkeiten vor, die vielleicht nicht immer in der ersten Reihe stehen, aber durchaus spannendes zu erzählen haben. Von interessanten Macher*innen hinter einem Projekt, über ehrenamtlich Engagierte bis hin zu den kreativen Köpfen in Schwerte – hier heißt es einmal im Monat: „Fünf Fragen an…“

Claudia Jesser Portrait

Claudia Jesser ist…?

…durch und durch ein Schwerter Kind. Hier geboren, aufgewachsen, einen Schwerter geheiratet, Kinder bekommen und groß gezogen. Seit 37 Jahren im Dienst der Stadt Schwerte. Mehr „Schwerter Kind“ geht eigentlich nicht.

Die AVA Boutique ist…?

…mein Hobby. Mein Beitrag an meine Heimatstadt, die Fußgängerzone zu beleben mit, wie ich finde, einem „zuckersüßen“ Lädchen mit schöner, bezahlbarer Mode. Und da ich jetzt nachmittags nicht mehr so viel Zuhause bin – ein neuer Familientreffpunkt.

Schwerte ist für mich…?

…meine Heimat, mein Dreh- und Angelpunkt. Ich konnte mir nie vorstellen hier weg zu gehen. Ich mag die Gemütlichkeit in Schwerte und dass man bei einem Gang durch die Innenstadt immer Jemanden trifft, mit dem man ein Pläuschchen halten kann. Ich mag die Nähe zur Ruhr und unseren wunderbaren Radweg.

Mein Lieblingsspot in Schwerte…?

…ist wirklich unser Rathaus. Obwohl ich mich jeden Tag dort aufhalte, ist mir der Blick für die Schönheit dieses Gebäudes nicht verloren gegangen. Die Ansicht von der Rathausstraße auf den älteren Teil des Gebäudes mit dem Park davor ist wirklich wunderschön.

Die AVA Boutique in 5 Jahren?

…wird es hoffentlich noch geben. Und für mich eine schöne Beschäftigung sein, wenn ich in meinem anderen Job bereits in Rente bin. Ich habe auf jeden Fall Lust dazu.

Fotos: © Claudia Jesser

Weitere Beiträge

Scroll to Top
Diese Website verwendet zur Optimierung der Bedienfreundlichkeit Cookies.